Die Aufrufanlage TeVIS-ARA

TeVIS-ARA ist als Modul zur Hauptanwendung TeVIS oder als eigenständige Software zu nutzen.

So funktioniert es mit Terminkunden

Ihre Terminkunden erhalten mit der Mitbringliste eine Termin-Kennung, die sie beim Anmelde-Terminal (ein Touch-Screen oder eine personell besetze Information/Anmeldung) eingeben oder abgeben.

Dort werden sie dann als anwesend registriert, der zuständige Sachbearbeiter wird automatisch in TeVIS benachrichtigt und kann die Person aufrufen.

Nach Aufruf, Bearbeitung und Abschluss wird im angebundenen Fachverfahren ein Eintrag erzeugt. Ist die Person nicht zum Termin erschienen, wird das ebenso vermerkt.

"Laufkundschaft" wird verteilt

Bei Ankunft in der Behörde findet zunächst über ein Terminal (z.B. "MITRA") oder einem "Info-Schalter" eine Anliegen-Auswahl statt. Je nach Anliegen wird eine Warte-Marke für den gewünschten Bereich ausgegeben und die Person in die entsprechende Wartezone geleitet. Die Warte-Marken werden in einer immer aktuellen Liste, gegliedert nach Wartebereichen, aufgeführt. Aus dieser Liste werden sie dann über die Auf-Ruf-Anlage (ARA) an den Schalter gebeten.